Kinaesthetic ist die Lehre der menschlichen Bewegung

Der kinaesthetische Sinn ist als ein Ziehen -beispielsweise im Oberarm- zu spüren, wenn ein Krug unter einer Quelle langsam mit Wasser gefüllt wird. Der kinaesthetische Sinn passt währenddessen den Muskeltonus des Oberarmes kontinuierlich gegen den Zug der Schwerkraft an. Damit können wir den immer schwerer werdenden Wasserkrug aufrecht halten ohne ihn sinken zu lassen.

Wir benötigen diesen speziellen Sinn bei jeder Bewegung, um uns in der Schwerkraft aufrecht zu halten. Das Wissen um die eigene Gleichgewichtsverteilung und die unserer Mitmenschen hilft in der Pflege den Mitarbeitern ressourcenfördernd und gesundheitserhaltend zu agieren.

Da es viele verschiedene Anbieter von Kinaesthetics  gibt, haben die beiden Begründer Dr.  Lenny Maietta und Dr. Frank Hatch im Jahr 2006 die Trade Mark  „Maietta-Hatch (MH) Kinaesthetics – The Original“ zum Schutz der Qualität und Nachhaltigkeit ins Leben gerufen. KMLH unterscheidet sich durch einen einzigartigen  Aufbau und individuellen Lernzuwachs grundlegend von anderen Kinaesthetics-Anbietern. KMLH DE, AT/IT  arbeiten weiterhin als einzige Kinaesthetics / Kinästhetik Länderorganisationen in Europa mit Dr. Hatch zusammen, der mit Dr. Maietta (1950-2018) die wissenschaftlichen Grundlagen und das Bildungssystem aufgebaut hat.

Kerstin Dech

Kinaesthetic Coach

Mein Name ist Kerstin Dech. Im Jahr 2001 absolvierte ich mein Examen zur Krankenschwester im Marienkrankenhaus und studierte anschließend Diplom-Pflegepädagogik (FH) und Diplom Pflegemanagement (FH) in Ludwigshafen am Rhein. Während meiner Studienzeit hatte ich die Möglichkeit meine neuen Erkenntnisse direkt in einer 1 zu 1 Betreuung in der Heimbeatmung umzusetzen. Kinaesthetic hat sich dabei als bestmöglichste Unterstützung zu meinen Pflegemaßnahmen herausetabliert.

mehr erfahren